Home / Küche / Rezepte / Hauptgericht / Bayrischer Schweinebraten mit Biersoße

A
Anonyme

Bayrischer Schweinebraten mit Biersoße

0/5
  • Hauptspeise
Ajouter ma photo
Soyez le premier à ajouter une photo à cette recette !
Zeit 2h30
Personen 4
mittel
preisgünstig

Zutaten

Zutaten

Anzahl der personen

-
+
  • Butter
  • Dunkles Bier
  • Fleischbrühe
  • 1 Karotte
  • 1 Knoblauchzehe
  • 100 g Knollensellerie
  • 1 EL Kümmel
  • Salz
  • Schwarzer Pfeffer
  • 1.5 kg Schweinefleisch
  • 250 g schweineknochen
  • 1 weiße Lauchstange
  • 2 Zwiebeln

Vorbereitung

Zubereitungszeit : 2h30
Vorbereitung : 30 min
Backzeit/Kochzeit : 2 h
  1. Würzen Sie das Fleisch und die Knochen mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Kümmel. Schälen Sie den Knoblauch, schneiden Sie ihn sehr fein (eventuell mit speziellem Knoblauchschneider bzw. –presse) und verteilen Sie ihn auf dem Fleisch. Heizen Sie den Backofen auf 250°C vor. Achteln Sie die Zwiebeln. Waschen Sie die Karotte, den Lauch und den Knollensellerie und schneiden Sie alles klein. Braten Sie in einer Pfanne das Fleisch und die Knochen in heißem Butterschmalz von allen Seiten an. Nehmen Sie das Fleisch und die Knochen heraus und geben Sie ca. 1/4 l Fleischbrühe in die Pfanne. Lösen Sie das Angebratene mit einem Schaber. Geben Sie das Fleisch und die Knochen in einen größeren Bräter und gießen Sie die Fleischbrühe mit den abgelösten Anbratrückständen über das Fleisch. Geben Sie das kleingeschnittene Gemüse hinzu. Geben Sie den Braten nun in den Ofen und garen sie ihn ca. 1 1/2 bis 2 Stunden bei 250°C. Gießen Sie öfter mit dunklem Bier auf. Nehmen Sie den Braten nach dem Garen aus dem Ofen. Nehmen Sie den Braten und die Knochen aus dem Bräter und gießen Sie die Soße durch ein Sieb in einen Topf. Je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Fleischbrühe nachwürzen. Zum Binden der Soße empfiehlt sich ein Fix-Soßenbinder. Schneiden Sie den Braten in ca. 1,5 cm dicke Scheiben auf.
  2. Stellen Sie die Soße in einer Soßenkanne dazu.

Extra-Tipp

Servieren Sie den Braten mit selbstgemachten
Kartoffel- oder Semmelknödeln.